Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Zentrallager

Gemeinsame Lagerhaltung für mehrere Filialen und/oder Vertriebsmarken eines Handelsunternehmens an einem Standort. Im Handel ist die Frage der zentralen oder dezentralen Lagerhaltung von einer Vielzahl von Aspekten abhängig. Vorteile von Zentrallägern sind beispielsweise geringere Raumkosten an peripheren Standorten sowie Bündelung und Kontrolle der Warenströme. Dem stehen die Kosten der Lagerhaltung und Warenverteilung an die Filialen gegenüber. Eine Intensivierung des elektronischen Datenaustauschs (Electronic Data Interchange, EDI) mit der Industrie führt zu geringeren Prozesskosten und ermöglicht die Reduzierung des Lagerbestands in den Zentrallägern. In der METRO GROUP ist die Logistikgesellschaft METRO LOGISTICS für Lagerwirtschaft und Distribution in Deutschland verantwortlich. Sie betreibt zwei Zentralläger für Non-Food-Artikel, eine Umschlagplattform für Frischfisch und -fleisch und wickelt an zehn anderen Standorten einzelne Sortimente zentral ab. 

Seite teilen