Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Lagerwirtschaft

Umfasst die Annahme, Entladung und (heute meist elektronische) Erfassung von Waren im Lager eines Markts des Großhandels oder Einzelhandels beziehungsweise in zentralen Zwischenlägern eines Handelsunternehmens. Weiterhin gehören zur Lagerwirtschaft das fachgerechte Lagern der Waren, die regelmäßige Kontrolle der Bestände und die (elektronische) Registrierung der Warenzugänge und -abgänge. Die Informationen über Warenbestandsveränderungen werden heute in der Regel in computergestützten Warenwirtschaftssystemen hinterlegt. Mithilfe der Radiofrequenz-Identifikation (RFID) kann ein Markt jederzeit die Vorratssituation ermitteln (Bedarfsermittlung). Sie ermöglicht die berührungslose Identifikation der Waren per Funksignal und sorgt unter anderem beim Warenein- und -ausgang, bei der Kommissionierung und Bestandskontrolle für mehr Effizienz und Genauigkeit.

Seite teilen