Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Kundenkarte

Eine auf den Namen des Kunden ausgestellte Karte, meist im Scheckkartenformat, mit deren Besitz besondere Vorteile verbunden sein können. Es gibt folgende Arten von Kundenkarten:

  1. Von einem einzelnen Handelsgeschäft ausgestellte Karten.
  2. Gemeinschaftlich regional oder lokal von mehreren Einzelhandelsgeschäften oder ihrer Werbegemeinschaft ausgegebene Karten.
  3. Von einem darauf spezialisierten Serviceunternehmen für Mitglieder verwaltete Multipartnerkarten, die branchen- und medienübergreifend, beispielsweise für Handels-, Online- und/oder Dienstleistungsunternehmen bundesweit über eine zentrale Institution (Programmdienstleister) gemeinschaftlich vertrieben und forciert werden. Zu dieser Gruppe gehört die Payback-Karte.

Kundenkarten können ihren Inhabern verschiedene Vorteile bieten:

  1. Sie belohnen die Kunden für ihre Treue. In der Regel sind Kundenkarten für Stammkunden besonders interessant, weil davon auszugehen ist, dass sie eine besondere Verbundenheit zu dem jeweils kartenausgebenden Unternehmen haben. Die Einkäufe der Kundenkarteninhaber werden mit dem schriftlich erteilten Einverständnis des Kunden registriert. Darauf basierend erhält der Kunde auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Informationen der Unternehmen des Multipartnerverbunds und persönliche Kaufanreize.
  2. Sie erfüllen zudem die Aufgabe der früher üblichen Rabattmarkenhefte. Der Kunde sammelt Punkte; diese kann er bei den am Programm teilnehmenden Partnern direkt einlösen, gegen Sachprämien eintauschen, sich bar auszahlen lassen, in Meilen umwandeln oder an eine gemeinnützige Organisation spenden. Alternativ zu den zu sammelnden Punkten werden dem Kunden bei einzelnen Unternehmen je nach Höhe der getätigten Umsätze auch direkte Rabatte gewährt.
  3. Kundenkarten können mit einer Kreditkartenfunktion ausgestattet sein und dem Kunden in Form einer EC- oder Kreditkarte zusätzlich als Zahlungsmittel dienen. Kundenkarten eröffnen Handelsunternehmen die Möglichkeit, das Konsumverhalten, die Wünsche und Erwartungen der Kunden besser zu erkennen, um so im Rahmen des Customer Relationship Managements (CRM) exakter auf die Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Sie bieten dem Karteninhaber häufig besondere Konditionen und Extraservices und binden so den Kunden an das Unternehmen (siehe auch Kundenbindung). Die METRO GROUP Vertriebslinie Real beteiligt sich neben anderen Unternehmen an dem vom Serviceunternehmen Payback GmbH verwalteten Payback-Programm, dem in Deutschland marktführenden Kundenkartenprogramm.

Seite teilen