Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Global ECR Scorecard

Jährliche Erhebung des Consumer Goods Forums (CGF) zur Feststellung des Fortschritts in der Umsetzung sowie des aktuellen Erfüllungsstands globaler ECR-Standards in den Geschäftsprozessen der beteiligten Unternehmen. Weltweit sind dies zahlreiche Unternehmen der Konsumgüterindustrie aus Einzelhandel und Großhandel sowie Hersteller/Lieferanten, Rohmateriallieferanten, Verpackungslieferanten und Dienstleister. Das internetbasierte Bewertungswerkzeug ("capability assessment tool") gibt es in drei Formen (Entry Level Capability Assessment, Intermediate Level Capability Assessment und Standard Capability Assessment), die abhängig von der verfügbaren Zeit und den Ressourcen ausgewählt werden können. Das Standard Capability Assessment beispielweise umfasst 39 Kriterien aus den Bereichen Mitarbeiter ("prepare our people"), Kunden ("focus on the customer"), Lieferkette ("share our supply chain") und Informationsfluss zwischen den Partnern ("connected business information"). Diese können – abhängig vom definierten Ausprägungsgrad – einem Punktwert ("score") von 0 bis 4 zugeordnet werden. Darüber hinaus werden Kennzahlen gemessen, die in drei Bereiche eingeteilt sind: Business Measures 14 Key Performance Indicators (KPI), welche die Effizienz der Unternehmensleistung transparent machen, beispielsweise Lieferanten-Servicegrad, Füllrate, Liefertreue, Bestandsreichweite, Fehlmengen im Lagerbestand und im Regal, Durchlaufzeit, Verderb, Distributionskosten etc. Implementation Measures 15 KPIs zur Bewertung, inwieweit GS1-Standards umgesetzt wurden, die kollaborative Geschäftsprozesse und Transaktionen zwischen Handelspartnern betreffen, zum Beispiel Global Trade Item Number (GTIN), Serial Shipping Container Code (SSCC),Global Location Number (GLN), EDI-Nachrichtentypen, Global Data Synchronisation etc. Optional Measures Hier können weitere 18 KPIs optional bearbeitet werden. Die einheitlichen KPI-Definitionen ermöglichen vergleichbare Aussagen. In einer Punkteliste (Global ECR Scorecard) werden die ECR-Fähigkeiten und -Fertigkeiten aller teilnehmenden Unternehmen transparent gemacht. Punkte ("scores") bewerten den aktuellen Stand der ECR-Umsetzung und ermöglichen den Vergleich mit der besten branchenüblichen Praxis und anderen Industriepartnern (Benchmarking, Best-Practice-Prinzip). Ebenso werden spezifische ECR-Verbesserungsmöglichkeiten erkennbar und Grundlagen für unternehmensinterne Zielvorgaben sowie für Aktionspläne mit Handelspartnern geschaffen. Seit dem Jahr 2004 nutzen alle Vertriebslinien der METRO GROUP die Global ECR Scorecard, um ihre Geschäftsprozesse zu bewerten.

Seite teilen