Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Efficient Unit Loads (EUL)

Zu Deutsch: effiziente logistische Einheiten. System zur Gestaltung des wirtschaftlichen Einsatzes von Verpackungen und Transporteinheiten wie beispielsweise Paletten. Effizient sind Unit Loads dann, wenn alle Komponenten entlang der Prozesskette – also Verpackungen, Paletten, Regale, Lkw-Ladeflächen, Laderampen, Wareneingangs- und -ausgangstor sowie Lager- und Warenumschlagplätze – optimal aufeinander abgestimmt sind. Durch EUL können Industrie und Handel ihre Logistikkosten deutlich senken. Voraussetzung dafür ist die Anwendung sogenannter EUL-Standards. Sie definieren zum Beispiel die Anforderungen an die Beschaffenheit und den Einsatz von Einwegtransportverpackungen. Diese sollen bestimmte Abmessungen besitzen, damit die Flächen auf der Transportpalette oder im Lager- und Verkaufsregal optimal ausgenutzt werden können. Auch für Mehrwegtransportverpackungen wie Paletten, Kästen oder Steigen gibt es spezifische EUL-Standards. Ein Beispiel ist die sogenannte Europalette. Darüber hinaus schreiben EUL-Standards die einheitliche Kennzeichnung von Verpackungen und Transporteinheiten vor. Die Organisation GS1 Germany hat im Jahr 2002 eine Anwendungsempfehlung für Efficient Unit Loads veröffentlicht. An der Entwicklung dieses Regelwerks haben Unternehmen aus Industrie und Handel – darunter die METRO GROUP – mitgewirkt. Der Konzern nimmt bei der Umsetzung von EUL-Anforderungen eine führende Rolle ein.

Seite teilen