Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

EDI-Anwenderkreis Handel

Gemeinsame Arbeitsgruppe von 22 Handelsunternehmen. Hauptaufgabe des Anwenderkreises Handel ist es, die Inhalte und technische Darstellung von EDI-Nachrichten (Electronic Data Interchange) verbindlich untereinander abzustimmen. Der elektronische Datenaustausch, durch den die Partner ihre Geschäftsprozesse national wie international beschleunigen, basiert auf sogenannten Nachrichtenstandards wie zum Beispiel EANCOM® (GS1-Standards). Das ist eine von der Organisation GS1 entwickelte EDI-Anwenderrichtlinie. Viele Nachrichtenstandards lassen Unterschiede in der Darstellung spezifischer Informationen zu, zum Beispiel beim Format der Datumsangabe. Aufgabe des EDI-Anwenderkreises Handel ist es, solche Unterschiede zu erkennen und Empfehlungen zur einheitlichen Gestaltung zu erarbeiten. Seine Vorschläge leitet der Kreis weiter an GS1 Germany. Die deutsche Mitgliedsorganisation von GS1 sorgt ihrerseits für die Umsetzung in standardisierte Vorlagen. Der EDI-Anwenderkreis Handel wurde 1997 von neun Handelsunternehmen gegründet, darunter auch die METRO GROUP.

Seite teilen