Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Diversifikation

Ausweitung des Leistungsprogramms eines Unternehmens auf Gebiete, in denen es bisher nicht tätig war. Diversifizieren kann ein Handelsunternehmen etwa durch die Aufnahme neuer Produkte (Beispiel: Textileinzelhändler nimmt Schuhe in sein Sortiment auf) oder die Integration einer vorgelagerten Wirtschaftsstufe (Textileinzelhändler eröffnet eigene Produktionsstätten und wird zum Hersteller). In diesen Fällen besteht ein Zusammenhang zwischen den neuen und bestehenden Leistungsbereichen. Man nennt dies kollaterale Diversifikation. Ein Handelsunternehmen kann aber auch außerhalb der eigenen Branche diversifizieren. Beispiel: Ein Lebensmitteleinzelhändler nimmt das Makeln von Versicherungen in sein Leistungsprogramm auf. Diese Form nennt man laterale Diversifikation. Zunehmender Wettbewerb und stagnierende Märkte veranlassen Unternehmen, ihr Wachstum außerhalb des traditionellen Produkt- und/oder Abnehmerportfolios zu suchen, also ihr Leistungsspektrum zu diversifizieren.

Seite teilen