Glossar

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

Bruttoinlandsprodukt

Entspricht dem Geldwert aller in der Berichtsperiode im Inland produzierten Waren und Dienstleistungen nach Abzug des Werts der im Produktionsprozess als Vorleistung verbrauchten Güter. Ermittelt wird das BIP in der sogenannten Entstehungsrechnung. Dabei wird die Wertschöpfung aller Produzenten als Differenz zwischen dem Wert der produzierten Waren und Dienstleistungen (Produktionswert) und dem Vorleistungsverbrauch berechnet. Zusätzlich werden die Gütersteuern (wie Tabak-, Mineralöl- oder Mehrwertsteuer) hinzugefügt und die Subventionen von Gütern abgezogen. Vorleistungen sind Waren und Dienstleistungen, die von anderen Wirtschaftseinheiten bezogen und im Rahmen der Produktion verbraucht werden. Der Wirtschaftsbereich Handel hat im Jahr 2014 laut Statistischem Bundesamt rund 10 Prozent zur gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung in Deutschland beigetragen.

Seite teilen